Umfrageergebnis: Wo informiert sich ein kulturinteressiertes Publikum über Kulturthemen?

Umfrageergebnis: Wo informiert sich ein kulturinteressiertes Publikum über Kulturthemen?

Mitte Februar 2021 hatte ich festgestellt, dass auch jüngere Menschen nicht automatisch Social Media-affin sind – hier geht es zum entsprechenden Blogpost. Das war mir bereits vorher klar, doch hier ging es um eine kulturinteressierte Akademikergruppe, die im Museum arbeitet und von denen ein großer Anteil sich im Privaten gegen die Nutzung sozialer Netzwerke entschieden hat. Deshalb wollte ich wissen, … >>>

Kleine Umfrage: Wo informieren wir uns über Kultur?

Ausstellung mit Chloe Wise im Kunstmuseum HEART

Für eine Weiterbildungsveranstaltung zum Thema Social Media in Museen für die Volontäre des Museumsverbands Thüringen habe ich die Teilnehmer im Vorfeld gebeten, mir zu schreiben, welche sozialen Netzwerke sie privat und beruflich nutzen. Das Ergebnis hat mich zum Nachdenken gebracht – weshalb ich die Frage in einer SEHR KURZEN Umfrage an ein größeres Publikum weiterreichen möchte. Die Erkenntnisse teile ich … >>>

Wie das dänische Nationalmuseum mit “Langeweile-Buttons” mehr Besucher lockt

Nachdem der 47-jährige Rane Willerslev, Professor im Fach Sozialanthropologie und früherer Direktor des kulturhistorischen Museums der Universität Oslo, im Sommer 2017 Leiter des dänischen Nationalmuseums in Kopenhagen wurde, widmete ihm das dänische Staatsfernsehen DR eine 6-teilige Homestory. “Was passiert, wenn ein dänischer Indiana Jones das größte Museum des Landes übernimmt?”, fragte der Fernsehsender. Unter anderem sagte Willerslev, dass er die … >>>

Der Hafen, der Strand und das Meer sind öffentlich – Gedanken über öffentliche Räume

Immer, wenn ich in dänischen Städten bin, fällt mir auf, welchen anderen Blick die Dänen auf öffentliche Räume haben – zum Beispiel in der zweitgrößten dänischen Stadt Aarhus, deren Hafen einer der größten Nordeuropas ist. In den letzten Jahren ist direkt am Wasser nicht nur ein neues Stadtviertel entstanden, sondern der gesamte Hafenbereich ist auch lebenswert geworden. Während die ebenso … >>>

Kunst fürs Volk #1: Die digitale Sammlung des Statens Museum for Kunst in Kopenhagen

August Strindberg (1849-1912), Uvejr i Skærgården. "Den flyvende hollænder", Dalarö, 1892. 62x98 cm. kms3432

Immer mehr Museen digitalisieren ihre Sammlungen und machen sie online – ganz oder teilweise – zugänglich, bieten Bilder zum Download an, mit oder ohne Restriktionen. Nicht alle sind frei verwendbar, manche sind nur zum Anschauen in hoher Auflösung, andere dürfen unter Nennung des Museums geteilt werden. Ich möchte eine kleine Blogserie starten, in der ich verschiedene Sammlungen vorstelle. Ich fange … >>>

Wem gehört Kultur? – Eindrücke aus Dänemark und Deutschland

Im dänischen Aarhus, das 2017 Europas Kulturhauptstadt sein wird, baut man wie in so vielen Hafenstädten die Waterfront aus: große, mit Designpreisen geschmückte moderne Bauten aus Beton und Glas sollen alte Industriebrachen ersetzen. Vielerorts setzt man da auf Bürohäuser für große Firmen oder bestenfalls neue Opernhäuser. In Dänemark entstand nach dem “schwarzen Diamant”, der königlichen Bibliothek in Kopenhagen, nun schon … >>>

Zwischen Dänemark und Deutschland: Gedanken über Kultur

Meine Münchner Lieblingskulturbloggerin Tanja hat mal wieder zu einer Blogparade pro Kultur aufgerufen: #KultDef sucht nach einer ganz persönlichen Definition für Kultur. Während ich früher beim Wort Kultur immer eher an Einrichtungen gedacht habe – Theater, Museen, Bibliotheken, habe ich Kultur später immer mehr in Abgrenzung zu anderem erst richtig wahrgenommen. Als ich aus Thüringen zum Studium nach Hamburg kam, … >>>

Was nützt Museen die Teilnahme an Social Media-Aktionen?

In knapp vier Tagen startet wieder so ein jährlich wiederkehrendes Social Media-Großereignis, das auf den Kultursektor und dessen Fans und Anhänger zielt: Die #MuseumWeek vom 23. bis 29. März setzt via Twitter thematische Schwerpunkte, die traditionell auch auf andere soziale Medien abstrahlen. Schön und gut – aber was nützt Museen die Teilnahme an dieser und ähnlichen Aktionen? Die nächsten Großereignisse … >>>

Blogger-Relations für Museen – die Kunsthalle Karlsruhe macht es vor

Neulich flatterte eine Einladung für eine dreitägige Bloggerreise nach Karlsruhe und Basel in mein E-Mail-Postfach. Ich bin zwar kein Reiseblogger, aber allein die Idee und das Konzept interessieren mich sehr und ich freue mich, im Verteiler gelandet zu sein. Museen entdecken eine neue Zielgruppe Die meisten Museen wenden sich (hoffentlich) regelmäßig mit Pressemitteilungen und Newslettern an potentiell interessierte Journalisten, das … >>>

Blog sei Dank – ein Best-Blog-Award und 11 Fragen vom Virtuellen Migrationsmuseum

Sandra Vacca und Robert Fuchs vom Virtuellen Migationsmuseum fingen neulich ein schon weitgereistes Kulturblogstöckchen, das über den Blog des Historischen Museums Frankfurt zu ihnen gekommen war. Das Frankfurter Museum wiederum hatte den „Best Blog“-Award und elf Fragen von der Münchner Kulturbloggerin Tanja Praske bekommen, die hatte es von „Kulturtussi“ Anke von Hejl, die von Wibke Ladwig usw. usf. – Allein … >>>